... "Goin Down South" ...
der 3 in 1-Bloggg




Goin "Down South" ... Früher hieß es bei mir immer "Down Under" ... also Australien u.a. Das war allerdings völlig anders... Damals kündigte ich meinen Job, verkaufte meinen VW-Camper, kündigte meine Wohnung, meine Versicherungen und alles...  und aufi gings zum Flieger.. Nur mit nem großen und kleinen Backpack ....
Jetzt ist alles anders... Kein Flieger! Nein, wir - Fina und ich na klar... fahren mit unserem alten, klapperigen WoMo, Bj 92... namens "Bumble Bee" (Hummel) ...
Eigentlich wollten wir "3" ja schon letztes Jahr los... zum Überwintern nach Portugal und Spanien/Andalusien. Das kam dann irgendwie anders *kicher* ...
Und vor einigen Monaten nun, fing ich dann an Spanisch zu lernen, auch wenn wir evtl länger in Portugal als in Spanien sind...  Die Portugiesen, so wurde mir gesagt, sprechen und verstehen auch Spanisch und Englisch, die Spanier hingegen wohl eher nur ihre eigene Sprache. Nun dann, ... WOW... die Tage bis zur Abreise rasen nur so dahin, gerne hätte ich mehr Stunden an einem Tag gehabt .. aber nun ists so weit .... morgen, am 19. Oktober gehts "down south" .. ich werde mir meine kleine Fina ins WoMo setzen... dann gehts auf der "Landkarte" südlich ...und so westlich wie möglich... fahren und fahren und fahren... und LEBEN na klar... anhalten, wo es uns gefällt... wo die Sonne uns wärmt und die Ruhe uns verwöhnt... wo der Stress fern ist... versuchen so wenig Berge wie möglich erklimmen zu müssen ...  hoch ist ja nicht so das Problem, mir graust es eher vor dem Hinunter"kullern"... `Was, wenn die Bremsen versagen(?)´
Aber inzwischen habe ich da für mich meinen eigenen Spruch gefunden: Ich habe viel mehr Angst vor dem Rollstuhl als vor den Bergen! Und deshalb schaffen wir es auch durch und über die Berge!
Das mit dem Rolli ist bezogen auf die MS, die sich nun ab und an mal bemerkbar macht. Leider wurde auch Fibromyalgie (Weichteilrheuma) und Osteopenie diagnostiziert ... aber ich trotze dem Ganzen immernoch und deshalb kehre ich den Rücken ... and "goin down south"

Der Weg ist das Ziel oder wie sagt man so schön... ein bisserl geplant habe ich den Weg schon, jedenfalls den Anfang.. die erste Etappe endet sogar noch in Schleswig-Holstein, in Sommerland... der erste Kumpel wird besucht :-) weiter gehts mit der Fähre Glückstadt-Wischhafen in Richtung Schiedam in Holland .. irgendwo zwischendurch nen schönen Platz finden für eine Nacht... zweiter Kumpel in Schiedam... dann geht es so langsam ins Ungewisse, schon noch Jemanden besuchen ... in oder bei Brüssel... danach sind wir auf uns allein gestellt... wir werden durch Frankreich fahren... durchs nördliche Spanien ... Ich fahre ja nun sehr ungern Autobahn und werde versuchen es auch auf dieser Reise zu umgehen... weitesgehens...
Dabei geht es nicht darum Geld bzgl. der Maut zu sparen, obwohl ich mir für das Geld doch auch lieber Nahrungsmittel kaufen möchte... Nein, es geht viel mehr um Freiheit... Weite... Ruhe... langsam fahren... genießen... und aber auch, einfach mal anzuhalten, wenn uns danach ist... oder auch, wenn es einfach sein muss, der Gesundheit wegen... und des Bedürfnisses wegen... da ist jetzt Fina gemeint ;-)
Ich rudere (!) nun aber noch einmal n bisserl zurück ;-)  Weil NOCH sind wir ja noch gar nicht los *kicher*... Es war soooo viel zu erledigen, krass... Damals, als ich einfach in den Flieger stieg und nach down under flog, ... das war easy... Hier hängt nun Einiges mehr dran: Wir wollen zwar überwintern dort unten ... down south... aber ja nicht auf der faulen Haut liegen ... naja, Fina evtl. schon ;-)
Ich hingegen habe das WoMo autark gemacht, d.h. es befindet sich ein Solarpanel auf dem Dach ... so dass ich einen Dremel zum Bearbeiten, Löcher bohren etc für meine Schmuckanfertigung nutzen kann oder auch bis spät abends im Dunkeln im WoMo noch über genügend Licht für die Arbeit verfügen kann. Einen Fernseher oä. haben wir nicht, brauchen wir nicht! Da ich auch nur das Radio meist während der Fahrt anschalte, bekomme ich wohl für die 5 Monate des Überwinterns nicht viel mit, was in der Welt "vor die Hunde geht" ... und das ist richtig schön! Auch im Internet werde ich nicht jeden Tag sein und mein Smartfone wohl während des Tages aus! Ja !!! Einfach aus!  
So... wieder abgedrifftet (ist das richtig geschrieben? *lach*) ... wo war ich stehen geblieben? Achja, meine Arbeit... Wir werden in Portugal auf einige Märkte gehen, um dort meinen Schmuck.. meine Kunst zu verkaufen .. und gerne auch wo immer meine Hilfe benötigt wird... gerne als Farmsitter.. u.a. tätig sein... Ich werde auch weiter meine Webseite betreiben... auch Bestellung gerne entgegen nehmen... und versenden ... Ich habe sogar Verpackungsmaterial mit :-)
Ich habe versucht, so viel es eben ging, zu sparen ... damit wir beim Überwintern auch Überleben!

 

containern containern containern

Daher habe ich in den sauren Apfel gebissen ... und bin containern bzw. dumstern gegangen. Als ich das allererste Mal den Mülldeckel eines Kaufhauses öffnete... war meine Reaktion: Boah...wow... das gibts doch nicht! Es ist der reine Wahnsinn, was alles in den Müll geworfen wird... Vieles sogar, was noch mindestens 1 Woche haltbar ist.
Von da an fuhr ich jede zweite Woche containern und es lohnte sich! Ich habe gelernt, mit wohl gemerkt NUR € 20 an Lebensmitteln für Fina und mich im Monat auszukommen! Es ist machbar!
Und nein!, es ist mir nicht mehr peinlich! ... Es wäre mir peinlich, wenn ich es dort hinein geworfen hätte ;-)
Ich freue mich auf Frankreich, weil dort gibt es wohl ein neues Gesetz, nach dem die Geschäfte keine Lebensmittel mehr weg werfen dürfen. Dort gibt es dann so "grüne" Kartons mit Lebensmitteln, die man für nur 1 Euro kaufen kann... also die ganze Kiste! :-)
Ansonsten sieht es mit dem Containern dort unten .. down south wohl schlecht aus, aber "schaun mer ma"!
Wenn es allerdings haarig wird und das wird es garantiert, dann werde ich die Natur durchforsten, nach Beeren (nur die, die ich kenne! ;-) ) ... Pilze (ebenso) ... :-) ... Brennnesseln, Löwenzahn... und wenn nicht anders geht auch Gras und evtl. Rinde der Bäume... Wir haben schon so einiges geschafft und DAS schaffen wir auch. Unser Geld wird uns nicht weit bringen... zur Not habe ich auch noch meine Drum mit ... LACH... müsste aber evtl. nochmal üben :-) ... dann n bisserl "lalala-Gesang" ... und zur Not bekommen wir ja Kleingeld... so dass ich jedenfalls für Fina n bisserl Fleisch kaufen kann :-) Als Gemüse mit dazu bekommt sie dann auch Löwenzahn :-)
Ich wechsel jetzt einmal ein bisserl das Thema und gehe mal zurück zu unseren Vorbereitungen für "down south"...
Da wir nicht auf CP´s (Campingplätze) oder SP´s (Stellplätze) fahren sondern irgendwo in der "WallaPampa" nächtigen ... so jedenfalls der Plan ... habe ich NATÜRLICHE Mittelchen gefertigt:
Shampoo, Duschgel und Waschmittel aus der Natur, welches ich dann der Natur wieder zurück gebe, wenn ichs benutzt habe! Die Zutaten sind zB Kastanien, Wasser, Äpfel, AvokadoKerne u.a.
Ich habe sogar noch einige Kastanien ganz fein geschreddert und im Backofen getrocknet, so sind sie lange haltbar ... zum Mitnehmen auf die Reise.
Für Fina habe ich angefangen, im WoMo einiges umzubauen. So kann sie während der Fahrt, wenn es ihr vorne auf dem Beifahrersitz zu sonnig oder zu langweilig oder zu eng ist, ganz einfach nach hinten wechseln, auf die Sitzfläche hinter dem Fahrersitz. Da ist dann das Rollo geschlossen und somit ein schöner, grOßer Schattenplatz. Hinten wie vorne jeweils ein Trinknapf.
Auch habe ich hin und her überlegt, wo ich denn nun schlafen werde... Also der Alkoven reizt mich jetzt nicht wirklich... ! Aber unten... dann jeden Abend Bett bauen und jeden Morgen den anderen Weg ;-) *gRÜbeL*
Die Bremsen habe ich sicherhaltshalber nochmal prüfen lassen und eine Gasprüfung lieber auch nochmal... denn wir hatte neulich mal... so ein Malheur, welches tötlich hätte enden können! Wir hatten echt Glück! "We are so happy to be alive!"
Was habe ich noch alles vorbereitet... mal überlegen... Achja, ich habe mir was zum Angeln gekauft :-)
Nur so zur Not ... für den richtigen Hunger, den ich garantiert erleiden werde (für Fina ist stets gesorgt). Ansonsten finde ichs furchtbar einem Fisch mein Messer in den Kopf zu rammen :-(  ... Ich werde keinen Köder haben, da muss ich mir denn anders helfen... ein armer Wurm.. falls es die dort gibt ... also in Australien damals gabs keine Würmer... da habe ich ins seichte Wasser ein Fliegennetz ... so eins für die Fenster ... gelegt und gewartet bis ein paar MiniFische drüber schwommen... dann schnell hoch gezogen und ich hatte mein "Bait" :-) Und das war dann der Beginn einer kleinen WAHREN Story: Mit dem MiniFisch angelte ich einen kleinen Fisch... den ließ ich dann an der Angel (bzw. eigentlich nur eine "HandLine") über Nacht im Wasser... war ein Fluss ...und am nächsten Morgen staunte ich nicht schlecht, hing da doch ein "normaler Fisch"  ... also immernoch klein, aber für mich der leckerste Fisch "ever" :-)
Für Spanien musste ich mir nun eine Warntafel fürs WoMo kaufen, die muss hinter dran, sogar wenn der Fahrradträger eingeklappt ist, also ran damit. In Portugal braucht man sowas nicht, in Italien wiederum eine ganz andere... aber da wollen wir ja nicht hin. Spanien ist sowieso n bisserl schwierig ... sei es mit den Gasflaschen... oder mit dem "auf den Märkten verkaufen"... alles nicht so easy.
Es fahren ja wirklich sehr viele zum Überwintern gen Süden, so dass ich auch gute Tipps schon bekommen habe... hier mal so n paar:
-> Geräte aufladen, wenn die Sonne scheint und abends den Akku nutzen! Ist schon logisch ;-) *grin*
-> Es gibt andere Möglichkeiten zur Kühlung von Lebensmittel: Zb in einem Fluss, in einem Topf mit einem nassen Tuch darüber (Verdunstungskälte) oder in einer Kühlgrube. Oft reicht es aus, die Lebensmittel in einer Kiste unter das Wohnmobil in den Schatten zu stellen.
-> In Metzgereien bekommt man meistens kostenfrei oder extrem günstig Fleischreste für seine Hunde.

"Was brauche ich dort unten an Klamotten?" Da es unser erstes Überwintern down south ist, weiß ich noch nicht, was ich alles benötige. Ich weiß aber schon jetzt, dass ich bestimmt viel zu viele Klamotten mitnehme. "Was ist, wenn es doch mal zu kalt ist? Dafür habe ich doch lieber meine Winterjacke mit ... und nen Pulli ... oder auch zwei!" "Nehme ich die gute Hose auch mit? Und welche Schuhe?"
Da ich ja nun alle Sachen für die Märkte aus dem WoMo geräumt habe... ist na klar mehr Raum zum Füllen ... Allerdings kommen ja schon einige Tische für die Märkte mit. Dafür hatte ich eigentlich eine Box für den Fahrradträger gekauft, doch die sieht einfach nicht aus und ist auch viel zu groß ... Mist! Nun müssen die Tische in den Alkoven ... sowie der grOße, bequeme Klappstuhl samt Auflage allerdings auch... Und während des Schreibens wird klar: Im Alkoven werde ich schon mal nicht schlafen... ;-)
Sooooo, morgen gehts nun schon los... auch die letzten 5 Tage sind um... Ich habe nicht geschafft, das WoMo zu waschen... ja..fahren wir halt schmuddelig ;-)
Ich habe nicht geschafft, den Garten zu machen... die Büsche zurück schneiden etc... Das bleibt dann halt so :-) Morgen früh werde ich noch n bisserl was tun... und heute Nacht... noch meine website... diesen Bloggg online stellen... auf die website und bei Facebook. Danach muss ich noch "Hausarbeit" machen... das ja gar nicht mein Ding ...
Morgen SpätVormittag noch einmal ins Dorf und tanken und Gas auffüllen ... und danach heißt es "cya in five month" ... oder auch "bis in fünf Monaten dann".... Ich bin aufgeregt, ein bisserl nervös.... aber auch endlich mal wieder F R E i !



 

 

..--..--..--..--..--..

 Halli Hallo Ihr alle!
Nein, hier folgt noch kein neuer Bloggg... derzeit schwirrt mein Kopf... es ist zu viel zu tun, zu viel passiert.. aber bei FaceBook gibts immer Neuigkeiten über uns... Hier aber auch demnächst wieder! Auch darüber wie toll es in Portugal etc war ;-)

Heute möchte ich Euch aber nur mal mein erstes MiniaturWohnmobil aus ZebraStein vorstellen... Ich hoffe, dass Ihr das "GiF" hier sehen könnt...

 

......... später schreibe ich dann mal wieder weiter :-)   bis dahinne euch allen supitolle Tage...
cu fina and micci ... Micci.s Bloggg

 

 

200675
HeuteHeute95
GesternGestern132
diese Wochediese Woche227
dieser Monatdieser Monat4124
AlleAlle200675
US
UNITED STATES
US