Nun, 2015 waren Fina und ich ... auf unserer EU-Tour: "Von Drelsdorf nach Drelsdorf durch 4 Länder in 2 Wochen, 2.533km (fast) ohne Autobahn!"

Ich muss schon sagen, ich bin stolz auf unser Wohnmobil, dass es das alles geschafft hat - der reinste Wahnsinn: Halb BRD, Holland, Belgien und Frankreich!
Wir sind durch die Ardennen und die Vogesen gekraxelt samt WoMo! Das WoMo hat topp durchgehalten und alles mitgemacht.

.................................

Ich habe angefangen "dot painting" / Punktmalerei - Kurse zu geben... dieses wurde sehr gut angenommen. "Es ist wie eine Therapie!" ... wurde u.a. schon von einigen Kursteilnehmern gesagt.. geschwärmt.
Ich finde es toll, dass die Kurse so gut angenommen wurden :-) ...schön!

.................................


2016 bedeutete ein wenig "Veränderung". Wir haben an weniger Märkten teil genommen... dadurch aber öfter Verkaufsausstellung auf Pellworm veranstaltet, welches sehr gut angenommen wurde.



Sonnenuntergang auf Pellworm

Im Oktober sind immer unsere letzten Veranstaltungen draußen. Im Winter ist es unter freiem Himmel nicht möglich.
Nächstes Jahr fangen wir dann schon zu Ostern mit einer Verkaufsausstellung auf Pellworm an. Da freue ich mich jetzt schon drauf. Inzwischen ist es wie eine zweite Heimat geworden... diese kleine, freundliche Insel in der Nordsee.

Auch wenn wir nicht nur Positives damit verbinden. So wurde Fina krank...und war daheim am Tropf...
Sie hat alles gut überstanden ... welches mich sehr glücklich macht.
Die "Unglücke" häuften sich ... so war ich wegen Bienenstich-Allergie kurz mal am Tropf. Dann kams Wohnmobil dran... Bloß keine Langeweile aufkommen lassen ... Die Radbremszylinder ..Ich musste ohne Bremse (nur mit schlapper Handbremse) die Insel Pellworm verlassen ... Das war ExtremStress und für meine Gesundheit nicht das Beste...
Aber ich bin ein Stehauf-"Männchen"...
Weiter gings mit der Achsmanchette und zu guter letzt die Kupplung. Das war schon alles recht hart... dachte ... jetzt reichts doch langsam..
Aber nein, es geht fleißig weiter... nun bin ich wieder dran... um meine Gesundheit geht es diesmal... Eine Bauch-OP im November und ...da das Jahr ja noch nicht ganz vorbei war, brach ich mir mein rechtes Knie.. kurz vor Weihnachten ;-)

 

    
Fina und ich .... im Sommer bzw. Herbst 2016

 

Und trotz einiger unschöner Erlebnisse in 2016, haben wir auch viel Schönes erlebt  ...
"Das Leben ist sooo schön! " Fina und ich haben tolle Freunde, wir haben Spaß am Leben, ich habe Spaß an meiner Arbeit!  Fina und ich sind HaPpY ! Das Leben ist schön ....  :-)

...................................................


... 2017... das wird UNSER Jahr ...

Mein Knie ist zwar noch nicht wieder voll hergestellt, aber 2017 hatte schon sehr viel Positives!
Was so alles, erfahrt Ihr dann demnächst... Ihr dürft gerne noch ein wenig neugierig bleiben :-)

Ein bisserl ging nun in die falsche Richtung... naja... evtl. aber auch nicht! Eventuell ist es alles gut so, wie es gekommen ist. Die Rede ist hier von meinen Ausstellungen auf Pellworm. Die schließen wir mal mit letztem Jahr ab. Die Ära Pelle ist vorbei!
Jetzt geht es in eine andere Richtung und wir machen endlich das, was wir schon die ganzen letzten Jahre auch geplant hatten... immer nicht so ganz ernst, aber nun ...

...Aufi gehts nach Portugal und Spanien...
die Planungen laufen... der Pass ist bezahlt und bestellt...Telefon werde ich demnächst abmelden... braucht heutzutage eh keiner mehr und kostet nur.. Smartfone reicht völlig .. Finas Impfungen u.a. ... ReiseKV ... und und und...
...also ... Ende Oktober gehts los ... ich freu mich.... wir freuen uns (Fina dann kurz bevor es los geht ;-) ) ...in Tagen hört sich das gar nicht mehr so lange an... 126 Tage noch ;-)

76 Tage NUR noch... die Zeit des "Flügge werdens" rückt näher! Ich bin gespannt, aufgeregt... na klar hab ich schon ein bisserl auch "Schiss" ;-)

Noch haben wir ja die 76 Tage vor uns: Einen neuen Ausstellungsplatz haben wir auf NORDSTRAND gefunden... eine wunderschöne Halbinsel in der Nordsee... Die VerkaufsAusstellung wurde wirklich toll angenommen, Wahnsinn! Danke!

................................

Leider gibts aber auch unschöne News... Also, sagen wir mal so, es wird eine anstrengende Fahrt für mich werden, während Fina auf dem Beifahrersitz relaxed navigiert ;-)

Ich wurde vor etwa 1 Woche mit Fibromyalgie diagnostiziert! Anscheinend habe ich die Schmerzkrankheit schon mindestens 10 Jahre, wenn nicht sogar als Kind schon, nach Meinung der Ärztin.
Nun dann... jetzt haben die Schmerzen endlich einen Namen, einen Befund...
Aber auch ...wie bei der MS ... nehme ich wieder keine Medikamente, außer n bisserl was an Vitamin D... davon brauche ich wohl im Süden nicht so viel, denn dort gibts ja "hoffentlich" genügend Sonne!

Ich lerne derzeit meinem Körper nicht immer zuviel zuzumuten... wenn ich an einem Tag schwer trage, habe ich am nächsten Tag womöglich extreme Schmerzen oder meine Gelenke wollen nicht.

Diese Reise wird eine grOße Herausforderung werden, die wir aber garantiert meistern werden!
Ich freue mich!

 

...................................................

Das wird nur mal eben ein kurzes Statement... ein bisserl was von uns! Das Internet ist unterwegs meist nicht so gut, demnach diesmal nur das Wichtigste!

* Ola *

Es ist inzwischen schon ein Jahr später...
da war irgendwie immer keine Zeit... dann wars sehr stressig...
Aber auf jeden Fall muss ich Euch mitteilen "PORTUGAL" ist der Hitt ! Einfach toll ! Von der MS habe ich rein gar nichts!!! bemerkt! Krass! Fibromyalgie... naja, da n bisserl. Aber insgesamt um 98% ein Erfolg, auch was den Umsatz mit meinem Naturschmuck angeht!
Auch Fina gefiel es super...soll ich Euch sagen ;-)


Nun waren wir ja von Mitte April bis gerade eben vor 10 Tagen ;-) wieder in Drelsdorf. Es war eine anstrengende Zeit, denn Fina wurde leider mit Diabetes diagnostiziert! Ich konnte super Umsätze verzeichnen, was na klar gut half, denn Diabetes beim Hund ist eine sehr kostspielige Krankheit! Aber irgendwann ging auch das Geld zur Neige!

So fing ich an zu verzichten, zu verzichten auf die eine oder andere Versicherung usw... Auch fing ich an ..zu verzichten auf "Lebensmittel"... Und für mich hat sich daraus eine Art Challenge gebildet! ;-)
Heute ist Sonntag, der 14.10.2018 und ich habe Anfang Juli das letzte Mal Geld für Lebensmittel für mich ausgegeben! Ich bin nicht am Hungern, nein! Ich hätte nicht gedacht, dass der Verzicht so leicht sein wird!
...obwohl man mich jetzt ... derzeit wohl in die Kategorie "Vegan" einstufen kann... Das wird sich irgendwann wieder ändern.

Fina und ich und unser immer älter werdenes Wohnmobil "BumbleBee" sind heute in Cavignac nach 1.970 km angekommen. Das ist unser "Zwischenziel". Am Dienstag fahren wir weiter... über die Pyrenäen etc, die wir vorher noch niemals ALLEINE gefahren sind. Denn letztes Mal fuhren wir im Konvoi :-)

.....

Nur mal eben kurz:
2018 war mit Abstand unser schwerstes, härtestes Jahr.. aber wir haben es trotz vieler Felsbrocken, die im Wege lagen geschafft! Ich hätte nicht gedacht, dass so viel Pech in 1 Jahr passt! Ich schreibe irgendwann ausführlich darüber, jetzt nur ganz kurz mal! Es war mir nicht möglich in den letzten Monaten auf meiner Website irgend etwas zu aktualisieren etc... Mein LapTop war PLATT.

... lieben Gruß aus Portugal... Algarve... Fina and Micci :-)

Die absoluten Neuigkeiten gibt es immer auf
Facebook bei "May-Britt Asmussen" oder bei "Micci.s Bloggg" ;-)
* boa tarde*

......................................................

 

Leben heißt Veränderung …

 

Nachdem Fina und ich nun schon zum zweiten Überwintern nach Portugal fuhren, veränderte sich alles schlagartig!
Meine kleine Hundedame Fina verließ mich Ende Februar 2019 in Portugal für immer. Es brach für mich eine...meine...unsere Welt zusammen! Die nächste Zeit war ich sehr labil, doch fand ich den tollen Ort Lavos am Atlantik... wo sich alle Nationalitäten von WoMo.listen tummelten. Dort hielt ich mich eine Weile auf.. ein tolles Fleckchen Erde!

 

.. Ich kam zu dem Entschluss „Aufgeben geht nicht!“

 

Irgendwann verließ ich Lavos.. Ich hatte es dann recht eilig, durch Frankreich, Belgien und Holland... Deutschland mit nur einem Stoppover... bis nach „Hause“ … Dort angekommen, wäre ich am liebsten gleich wieder umgedreht... so ein leeres, großes Haus … grOßer Garten …ohne meine Fina... Ich fühlte mich fehl am Platze.. die Traurigkeit...

 

Aber schon in Portugal hatte ich entschieden, dass ich mein Leben von Grund auf ändern werde... Ich wollte ins WoMo ziehen... ganz und gar … Werkstatt... Arbeitszimmer... Leben... Aber das würde nicht mit BumbleBee möglich sein!

 

Schon unterwegs suchte ich im Internet nach Wohnmobilen! Ich schrieb eine Liste, was wichtig ist.. was alles im neuenalten WoMo dabei sein muss!
Nach einer Weile wurde mir aber klar, dass ich doch Abstriche machen müsste.
Ich fuhr 1200 km durch ganz SH … und das richtige WoMo war nie dabei... irgendwas war immer!

 

Die andere Idee … da war ja noch eine andere Idee in meinem Kopf ;-) wuchs langsam und fing schon einen Bloggg an zu schreiben. „Mit dem Fahrrad barfuß um die Welt“ ;-) … voll ernst gemeint!

 

Doch dann fand ich es:

 

Ein Dethleffs XL A800 :-) Und Wahnsinn, es hat alles, was auf meiner Liste stand! :-)

 

Nun konnte ich es verwirklichen „ein... mein neues Leben im Wohnmobil“!

 

Bis kurz vor der ersten Probefahrt hatte ich doch noch ein mulmiges Gefühl, ob ich das „Schiff“ auch manövieren könnte ;-)

 

Aber klar doch... inzwischen geht sogar das RückwärtsEinparken in meine inzwischen eigentlich viel zu kleine Hofeinfahrt * kicher *

 


Meine WoMo´s waren meist weiblicher Natur ;-) … so auch dieses, obwohl so groß und stattlich (8,47m lang) … Und den perfekten Namen fand ich auch ganz schnell … `Ich taufe Dich auf den Namen „
Finchen“!´ :-)

 

Passt doch, oder? ;-)

 

Dann kam BumbleBee´s Verkauf, welches recht schmerzhaft war.. so war sie doch Fina und mein „Zuhause unterwegs“, aber BumbleBee kam in gute Hände!

 

Anfang Juli wird Finchen in neuem Outfit herum fahren .. neue Werbung .. und kurz danach werden wir unsere erste AuslandsTour nach Dänemark unternehmen ! Mal testen, ob alles funktioniert !

 

Wann immer wir dann zurück kommen, werde ich mich in Dreldorf abmelden und die finale Haus-Hof-Werkstatt-Auflösung machen … dann noch Sperrmüll … und wech !!! :-)

 

Aufi geht’s in mein neues Leben... irgendwo überall …unterwegs-zuHause „OzeanienArt on tour – Das mobile Atelier“

 

 

Ich freu mich !

 

PS: Möchtest Du, dass ich vorbei schaue... Interesse am Schmuck oder an einem dot painting Workshop? Oder einfach nur kennen lernen inkl. Für mich eine Möglichkeit der Übernachtung im WoMo? Dann melde Dich einfach... ich freue mich!

 

 

 

...................................................

Unsere Lebensgeschichte wird weiter gehen ...wird demnächst fortgesetzt!

 

 

Viele liebe Grüße von May-Britt

 

253433
HeuteHeute239
GesternGestern244
diese Wochediese Woche1817
dieser Monatdieser Monat3714
AlleAlle253433
US
UNITED STATES
US